Eine Bürosoftware namens alfons?

alfons ist eine Datenbanklösung für Mac OS X und Windows und richtet sich an Selbstständige, Freiberufler und kleine Unternehmen. Die Bürosoftware hilft bei allen Organisationsfragen, die in einem Büro zur Tagesordnung gehören.
Ein Programm, das sich an Anwender richtet, die ihren Rechner als Werkzeug betrachten und schon immer den Eindruck hatten, daß es auch etwas einfacher gehen müsse.

Die Vorteile

Zentrale Lage

In alfons befinden sich alle Daten an nur einem Ort: Kontakte, Schreiben, Rechnungen, Projekte, Artikel und Notizen. Dabei sind alle mit dem jeweiligen Kunden verknüpft. Kein Sammelsurium und kein suchen mehr.

Geschenkt

alfons ist in seiner Grundausstattung kostenlos – keine Werbung, kein Adressenhandel und kein Haken. Fairer deal: Erst wenn sie umfangreiche Dinge vorhaben, auf die alfons-Fusszeile verzichten möchten und im grossen Stil Rechnungen schreiben möchten, bitten wir mit der Plus-Version um ein Honorar für unsere Arbeit.

Vitamin B

Alles was zusammen gehört ist auch miteinander verbunden. Suchen sie einen Kunden heraus, springen sie ohne erneutes suchen zu all seinen Rechnungen, dann zur letzten Telefonnotiz, dann ...

Denken hilft

alfons nimmt ihnen einiges ab: Datum, Rechnungsnummer, Bankverbindung, Postleitzahl, Bruttopreis, letzte Angaben in einem Textfeld – alfons kennt sie, rechnet nach und denkt mit.

Multikulti

alfons ist auf dem Mac und dem PC zuhause und in der Netzwerk-Variante kann er sogar beide Welten miteinander verbinden. Wer sich dann noch ausgeschlossen fühlt, kommt mit Browser, iPad oder iPhone an seine Daten.

Für Heimwerker

In der »Baukasten-Edition lässt sich alfons nicht nur äusserlich, sondern auch inhaltlich anpassen. Bauen sie aus alfons genau die Lösung, die sie für ihre individuelle Arbeit benötigen – alfons basiert auf dem beliebten FileMaker. Wenn ihnen Zeit und Muse fehlen, dann beauftragen sie doch einfach uns mit der Anpassung.

Äusserlichkeiten

alfons wurde nicht von Technikern und Marketinglern, sondern von einer Medienpädagogin und einem Screendesigner konzipiert ;-) Und während sich die meisten Organisationslösungen auf die „inneren werten" beschränken müssen, möchte alfons, daß man gerne mit ihm arbeitet.

Für wen ist alfons gedacht?

Zum Arbeitsalltag jedes Selbstständigen, Freelancers oder Unternehmers gehört ein zunehmender Umfang an organisatorischen Tätigkeiten: Kontakte pflegen, Akquise betreiben, Rechnungen und E-Mails schreiben, Artikel verwalten und vieles mehr.

Ein kleines Szenario, das ihnen vielleicht bekannt vorkommt: Die Kundenkartei wird im klassischen filofax geführt, die Post wird über Wordabgewickelt, Rechnungen im Layoutprogramm gesetzt und Stundenzettel werdenin Form von Vordrucken mit dem Kugelschreiber gepflegt.

alfons basiert auf einer Datenbank, die alle wesentlichen Daten des Alltags aufnimmt und deren Zusammenhängeberücksichtigt. Übersichtlich in sieben Rubriken gegliedert, stehtim Zentrum die »Kartei«. Sie enthält alle wesentlichen Dateneiner bestimmten Person (Kontaktdaten, Position, mit wemwie bekannt, Notizen etc). Die anderen sechs Module verknüpfen diese Person mit entsprechender Korrespondenz, Rechnungen, Artikeln, Projekten, Aufgaben und Notizen. Dabei können sie zwischen den Modulen springen ohne immer wieder erneut suchen zu müssen.